Persönliches

Machen Sie sich hier ein erstes Bild von mir. Denn ich möchte Ihnen zeigen, wo ich aufgewachsen bin, welchen Beruf ich ausübe und wie ich gerne meine Freizeit verbringe.

Wenn Sie mehr erfahren wollen, nehmen Sie gerne Kontakt mit mir auf. Ich freue mich, von Ihnen zu hören oder zu lesen!

Thomas Semmelmann fährt gemeinsam mit seiner Frau Fahrrad auf einem Schotterweg in Bönen

Geboren und aufgewachsen in Lünen, politisch aktiv geworden in Bergkamen und verwurzelt im Kreis Unna – für mich ist meine Region meine Heimat. Nachdem ich in Lünen die Schule abgeschlossen hatte, ging ich als Zeitsoldat zur Bundeswehr und war 10 Jahre in Unna-Königsborn stationiert. Aktuell arbeite ich bei der Stadt Herne und wohne mit meiner Frau in Bergkamen. Unsere Region liegt im Herzen Nordrhein-Westfalens zwischen dem Ruhrgebiet, Münsterland und Sauerland.

Ich schätze unsere Rückzugsorte in der Natur, die Mischung aus Tradition, Kultur und Moderne sowie die bodenständige und direkte Art der Menschen. In meiner Freizeit jogge ich gerne und bin ein leidenschaftlicher Radfahrer. Zeit mit meiner Frau Angelika und Freunden in der Natur zu verbringen, erdet mich und verdeutlicht mir, wie liebens- und lebenswert unsere Region ist.

Thomas Semmelmann erklärt etwas und hebt dafür seinen rechten Arm

Auch beruflich war ich immer sehr eng mit unserer Region verbunden. Nach meiner Schulzeit und der Ausbildung zum Industriekaufmann in Lünen habe ich mich bei der Bundeswehr zum Fachmann für Organisation ausbilden lassen. Berufsbegleitend habe ich in dieser Zeit auch die Fachhochschulreife für Wirtschaft erworben. Am Ende der Bundeswehrzeit entschied ich mich für ein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung mit dem Abschluss Diplom Verwaltungswirt.

Seit über 26 Jahren arbeite ich seitdem in der Verwaltung der Stadt Herne: Aktuell im Fachbereich Umwelt und Stadtplanung und zuvor in der Personalverwaltung und den Bereichen Organisation und Finanzen. Mein Studium und langjährige Erfahrung in der Verwaltung und stetige Weiterbildungen haben mich verantwortungsvolle Führungsarbeit gelehrt.

 

Thomas Semmelmann engagiert sich für seine Region und unterhält sich hier mit drei Frauen und zwei Männern sitzend auf einer Bank unter einem Baum

Verantwortung zu übernehmen und die Dinge für unsere Region anzupacken, ist meine Stärke. So ist mein politisches Engagement auch eng mit dieser Lebensphilosophie verbunden: Ich glaube an eine erfolgsversprechende Zukunft unserer Region und engagiere mich seit Jahren in verschiedenen Positionen dafür.

Meine politische Heimat ist die SPD. Seit 2004 bin ich Mitglied des Rates der Stadt Bergkamen. Dabei liegen meine Schwerpunkte als Jugendhilfeausschussvorsitzender in der Unterstützung für Kinder und Jugendliche, an anderer Stelle auch in der Umweltpolitik.

Dazu liegt mir auch der Vorsitz des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) in Nordrhein-Westfalen am Herzen.  Klar, dabei geht es um die Stärkung des Fahrrades als Verkehrsmittel in der Freizeit und im Alltag. Mir persönlich geht es aber immer auch um die Verbindung verschiedener Verkehrsmittel für die Wege, die wir zu machen haben.

Ich lebe dieses Engagement: In meiner Freizeit erkunde ich unsere Region mit dem Rad. Und natürlich verbinde ich meine täglichen Fahrten nach Herne und zurück überwiegend mit dem Fahrrad- und Zugfahren.

Seit vielen Jahren bin ich im Nebenamt auch Vorstandsmitglied des Vereins Lokale Agenda 21 NRW geworden, der sich für den kommunalen Umwelt- und Klimaschutz sowie Nachhaltigkeitsprojekte für unser Land einsetzt. Ich kenne die Möglichkeiten kommunaler Klimapolitik und viele Projekte, die auch Bönen ein gutes Stück voranbringen können, für die Menschen, die hier leben in einer schönen und intakten Region.

Nach oben scrollen